2016
Bellinzona

Arbeitsbeschrieb

Verfestigen des Steingewölbes und der –wände durch reprofilieren und Injizieren der Fugen mit mineralischen Produkten. Die Untergrundvorbereitung muss ohne Verwendung von Wasser und Strahlarbeiten durchgeführtwerden.

Objekt

30 m langer Eisenbahntunnel aus dem Jahre 1873 mit Steingewölbe und -wände. Um den zukünftigen Anforderungen zu genügen wird der Tunnel an die höheren und breiteren Züge angepasst.

Sanierungsmassnahmen

Vor den Hauptarbeiten muss das bestehende Steingewölbe und die -wände verfestigt werden.

Ausgeführte Arbeiten

Untergrundvorbereitung (Fugen)

  • Abschleifen und Absaugen von losem und brüchigem
    Fugenmaterial zwischen den Steinen
     

Verfestigung

  • Ausgewaschenes bzw. fehlendes Fugenmaterial reprofilieren mit Sika MonoTop®-412 NFG
  • Schematisches Versetzen der Injektionspacker mit jeweils 600 mm Abstand (in schachbrettartigem Grundriss)
  • Injizieren von Sika InjectoCem® R-95 (Feinstbindemittel auf mineralischer Basis) mittels Niederdruckinjektion
     

Qualitätskontrolle

  • Entnahme von Kernbohrungen à Ø 50 mm und
    800 mm Länge
 

Projekt Mitwirkung

Bauherr/Auftraggeber:
FFS Bellinzona

Generalunternehmung:
Consorzio Dragonato, Muttoni Costruzioni SA/Reali SA, Bellinzona

Ausführender:
SikaLavori SA, Cadenazzo