2015
Stabio

Arbeitsbeschrieb

Bestehender Belag erfüllte nicht mehr die Anforderung an die Rutschhemmung. Produktionsbedingt war der Boden oft auch feucht bis nass, was die Rutschgefahr noch erhöhte. Des Weiteren zeigten sich im Industriebodenbelag infolge der starken Nutzung Risse und Abplatzungen sowie Dichtstoff-Fugenabrisse.

Objekt

2 stöckiges Gewerbehaus aus den 60iger Jahren der Weinkellerei Vini Bée SA in Stabio. Nutzung des Oberund Untergeschosses als Büro- und Lagerräume, Erdgeschoss mit 700 m2 als Produktionsraum für die Abfüllung. Bodenplatte im Erdgeschoss aus Monobeton, beschichtet.

Auftrag

Dauerhafte Sanierung des Industriefussbodens mit rutschhemmendem und optisch aufhellendem Fliessbodenbelag. Erneuerung der dilatierten Bodenfugen und der Anschlussfugen zu den Abwasserkanal Elementen. Beständige Sanierung der Risse im Monobeton. Ausführung mit möglichst geringer Staubbelastung.

Ausgeführte Arbeiten

Untergrundvorbereitung Industriefussboden

  • Bestehender Belag und nicht tragfähige Schichten mittels Diamant-Topfscheibe mit integrierter Staubabsaugung abschleifen und entstauben
  • Riss öffnen, bedecken mit Glasgewebe 270 undtränken mit Sikafloor®-161


Beschichtungsaufbau Industrieboden

  • Grundbeschichtung Sikafloor®-161 abgesandet
  • Überschüssigen Sand entfernen und Boden saugen
  • Deckbeschichtung Sikafloor®-264 eingefärbt
     

Ausbilden der Bewegungs- und Anschlussfugen

  • Bestehender Fugendichtstoff entfernen
  • Fugen mit Diamantfräse nachschneiden
  • Fugenflanken grundieren mit SikaPrimer®-3 N
  • Fugen versiegeln mit Sikaflex® Pro-3

Projekt Mitwirkung

Bauherr:
Vini Bée SA, Stabio

Ausführende:
SikaLavori SA, Niederlassung Cadenazzo