2020
Marécottes

Auftrag

Betonsanierung und -Instandsetzung der Mehrbogenstauwand mittels unterschiedlicher Betonsanierungssysteme. Abdichten der Arbeits- und Bewegungsfugen sowie die vollflächige Abdichtung der Staumauer wasserseitig.

Objekt

Ausgleichsbecken von Marécottes, welches zur Energiegewinnungs-Infrastruktur der SBB gehört. Das Becken wird mit Wasser aus dem Kraftwerk Chatelard gespeist und kann bei Bedarf zum turbinieren ins Kraftwerk Vernayaz abgelassen werden. Das Ausgleichsbecken aus dem Jahr 1926 wird an seiner Südseite durch ein Mehrbogenstaudamm begrenzt.

Arbeitsbeschrieb:
In enger Zusammenarbeit mit dem EPFL Lausanne, welche bereits zahlreiche Renovationen an der Staumauer begleitet haben, wurde ein Sanierungskonzept erstellt, um die Lebensdauer um weitere 80 Jahre zu verlängern.

Ausgeführte Arbeiten

Fugensanierung:

  • Verkleben der Fugen mit Abdichtungsbändern


Betonsanierung:

  • Reprofilieren von Ausbrüchen und Lunkern
  • Staumauer überziehen mit einem Porenverschluss
  • Mit Flüssigkunststoff vollflächig überspritzen
     

Verwendete Produkte:

  • Sikadur-Combiflex® SG System
  • Sikadur®-188
  • Sikalastic®-8800
  • SikaPermacor®
  • SikaMonotop®-412
  • SikaGard®-720 Epocem
  • SikaGard®-705 L

Projekt Mitwirkung

Bauherr/Auftraggeber:
SBB Infrastruktur

Ausführender:
SikaBau AG, Niederlassung Steg