Verklebte Kunststoffdichtungsbahnen

Seit über 20 Jahren werden für die Abdichtung von Tagbautunneln, Galerien und Lehnenviadukten vollflächig verklebte Kunststoffdichtungsbahnen eingesetzt. Das System verbindet den Vorteil der Hinterlaufsicherheit mit den statischen Erfordernissen eines dauerhaften Schubverbunds, definierten Schichtdicken der Abdichtung (ab Werk) und optimierten Schutzmassnahmen.

Im Falle einer Beschädigung verhindert der Klebeverbund eine unerwünschte Ausbreitung des Wassers zwischen Beton und Dichtungsbahn; auch bei Stauwasser wird der Wasserzutritt auf einen minimalen Bereich beschränkt.

Als Fahrbahnplattenabdichtung werden in der Regel Polymerbitumen-Dichtungsbahnen (PBD) eingesetzt. Die Brückenkonstruktion ist jedoch oft hohen Temperaturschwankungen und dementsprechend grossen Bewegungen ausgesetzt, welche nicht durch die PBD-Dichtungsbahnen aufgenommen werden können: Dauerhafte und wasserdichte Verbindungen zwischen der Fahrbahnplattenabdichtung und der Brüstung werden daher mit dem Sika® Dilatec® System erstellt.