Langfristige Investition

Tunnelbauwerke werden für eine Lebensdauer von über 100 Jahren erstellt. Dies stellt besonders hohe Anforderungen an das Abdichtungssystem. Der Schutz der Tragkonstruktion, sicherer Betrieb sowie Dauerhaftigkeit und einwandfreies Funktionieren der technischen Installationen stehen dabei im Vordergrund. Nicht nur im Betrieb, sondern auch bereits während der Bauphasen muss das Abdichtungssystem den chemischen und mechanischen Belastungen widerstehen.

Je nach Anforderungen wird ein Tunnelbauwerk im Ableitkonzept (Regenschirmabdichtung) oder im Verdrängungskonzept (Rundumabdichtung) ausgeführt. Das Abdichtungskonzept ist dabei abhängig von der Bauwerksnutzung, den hydrogeologischen, ökologischen und klimatischen Bedingungen sowie vom Wasserdruck. Auch der Bauablauf und das Baukonzept (z.B. Vortriebskonzept) haben Auswirkungen auf die Wahl des Abdichtungskonzeptes.

Wichtig ist jedoch nicht nur die Materialwahl der Dichtungsbahn, sondern auch der Systemgedanke: Stösse, Anschlüsse, Abschottungen und Durchdringungen sind systemgerecht auszuführen. Die verwendeten Baustoffe müssen kompatibel sein und den Anforderungen an die Konstruktion und Nutzung genügen.

Im Bereich von Stossfugen und bei bewehrtem Beton, beispielsweise in der Tunnelsohle, muss die Kunststoffdichtungsbahn vor mechanischen Verletzungen geschützt werden. Dazu werden die Schutzbahnen Sikaplan® WP oder Sikaplan® WT Protection Sheet eingesetzt.